Über uns

Unsere Geschichte

Die Wohnungsgenossenschaft wurde im Jahr 1956 gegründet.
Am 26.02.1956 fand durch die Abtrennung der Baugruppe Lauter von der AWG – Aue die Gründungsversammlung der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft (AWG) Lauter statt.
Der erste Spatenstich für die geplanten Häuser erfolgte am 23.10.1956 durch den damaligen Bürgermeister der Gemeinde Lauter.
In den Jahren von 1956 bis 1959 wurden die ersten 62 Wohneinheiten errichtet. Diese Wohnungen befinden sich in der Johann-Köhler-Straße und in der Anton-Günther-Straße.
Bis 1963 erfolgte dann die Fertigstellung von weiteren 126 Wohneinheiten. Diese befinden sich in der Straße des Friedens.
Am 31.05.1991 wurde der Kaufvertrag mit der Stadt Lauter zum Kauf von Grund und Boden unterzeichnet.
Die AWG wurde damit alleiniger Eigentümer von ca. 34.000 m² Grund- und Bodenflächen.
Im Jahr 1993 wurde durch die Mitgliederversammlung die neue Namensgebung beschlossen.

Wohnungsgenossenschaft „Sachsenstein“ Lauter eG

Insgesamt vermieten und verwalten wir 188 Wohneinheiten in 11 Blöcken sowie diverse Garagen.
Unser Wohnungsbestand befindet sich ausschließlich im Ortsteil Lauter.
Zum Bestand gehören 1 -, 2 -, 3 – und 4 Raumwohnungen mit einer Größe von 30,60 m² bis 75,50 m² Wohnfläche.
Der Genossenschaftsgedanke ist geprägt durch die Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

Die Vorzüge einer Genossenschaft sind:

  • Soziale Sicherheit durch Mitgliedschaft

Das Mitglied erwirbt Anteile an der Genossenschaft und wird dadurch Miteigentümer. Genossenschaftliches Eigentum ist eine besondere Form des privaten Eigentums.

  • Miteigentümer mit Wahl- und Mitspracherecht

Jedes Mitglied hat ein Stimmrecht und kann die Entscheidung der Genossenschaft mitgestalten. Das Prinzip “ein Mitglied – eine Stimme” gewährleistet die rechtliche Gleichstellung aller Mitglieder. Eine Genossenschaft ist eine Solidargemeinschaft.

  • Bezahlbare Mieten

Genossenschaftswohnungen sind kein Spekulationsobjekt. In ihnen wohnt man sicher und preiswert. Das Ziel der Wohnungsgenossenschaften ist die Förderung ihrer Mitglieder.

  • Sicheres und lebenslanges Wohnrecht

Mit dem Einzug in eine Genossenschaftswohnung erwirbt das Mitglied ein lebenslanges Dauernutzungsrecht, das es wirksam vor Kündigung schützt.

  • Sichere Unternehmensexistenz

Zum Schutz der Mitglieder werden die Genossenschaften regelmäßig durch ihren gesetzlichen Prüfungsverband geprüft. Die erwirtschafteten Überschüsse fließen in die Instandhaltung und in die Modernisierung von Wohnungen.

Unsere Devise lautet:

„Gut und Sicher Wohnen“

Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Mitglieder und Mitbewohner.
Wir legen viel Wert auf die Erhaltung unseres Wohnungsbestandes.
Eine zeitnahe Ausführung von allen notwendigen Reparaturen am Wohnungs- und Gebäudebestand liegt uns sehr am Herzen.
Aufgrund der Nähe zu unseren Mitgliedern lassen sich viele Dinge schnell und unkompliziert erledigen.
Unsere Wohnungsgenossenschaft ist Mitglied im VSWG (Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.).